Skip to content

5 gute Gründe! Darum ist On-line-Yoga garantiert was für Sie

22.09.2022 – 22:15

Minuten-Yoga with PAM im Video
5 gute Gründe! Darum ist On-line-Yoga garantiert was für Sie


Picture: Getty Pictures/Natalia Gdovskaia

In den eigenen vier Wänden gelingt es vielen besser und schneller zu entspannen. Das ist ein von vielen Vorteilen, den On-line-Yoga hat.

Ob Sonnengrüße in Ihrem Schlafzimmer im Pyjama, eine kurze Meditation in der Mittagspause oder Yoga Nidra, um mitten in der Nacht wieder einzuschlafen… die Möglichkeiten von On-line-Yoga sind vielfältig. Warum Yoga auch etwas für Sie ist, erfahren Sie hier!

Spätestens seit der Corona-Pandemie erleben On-line-Yoga-Angebote einen wahren Increase. Wenn schon kein Besuch im Studio möglich ist, dann doch zumindest Hund, Taube und Co in den eigenen vier Wänden. Doch On-line-Yoga ist nicht einfach nur eine blasse Various zu Klassen in Yoga-und Fitnessstudios, sondern hat sogar etliche Vorteile gegenüber Unterricht “in echt”. Wir stellen 5 Pluspunkte von On-line-Yoga vor und haben noch eine ganz besondere Überraschung für alle Leserinnen unten in petto. Weiterlesen lohnt sich!


Die Vorteile von On-line-Yoga: 5 gute Gründe


Yoga zu praktizieren ist eine großartige Artwork zu entspannen, Kraft aufzubauen, flexibler zu werden, mit dem eigenen Körper in Einklang zu kommen und das allgemeine Wohlbefinden zu steigern. Ob Yoga im Studio oder On-line – beides hat Vor- und Nachteile. 5 Gründe, die für die heimische Yogapraxis sprechen lesen Sie hier:


1. Jederzeit und (quick) überall

“Matte ausrollen, Play drücken und los gehts” – all das macht es viel leichter, den inneren Schweinehund zu überwinden. Keine Anfahrtszeit ins Studio, die Vorbereitungszeit beim On-line-Yoga ist minimal. Und Sie können Ihre Lieblingsyogalehrer*innen und Ihre Lieblingskurse quasi überall mitnehmen – auf Reisen oder wenn Sie umziehen. Ihr On-line-Yoga kommt mit. Alles was Sie brauchen, ist eine stabile Internetverbindung.

2. Unterschiedliche Klassen und Stile


Im Gegensatz zu klassischen Stunden im Studio, die 60, 75 oder auch mal 90 Minuten lang sind, gibt es On-line-Klassen in verschiedenen Längen: Yoga-Quickies, die 5 bis 10 Minuten lang sind – ideally suited fürs Büro, wenn’s im Nacken zieht; Klassen mit 20 bis 30 Minuten Länge sind praktisch für die Mittagspause oder den Begin in den Tag.
Außerdem können Sie On-line aus einer Bandbreite von Yogastilen wählen, neue Stile ausprobieren und herausfinden, was aktuell zu Ihnen passt. Wählen Sie themenspezifische Klassen und Programme, die beispielsweise eine Stärkung des Rückens oder Stressabbau im Fokus haben.


3. Non-public Environment


Zuhause, in den eigenen vier Wänden, fällt es vielen leichter, neue Posen auszuprobieren. Niemand sieht Sie, wenn Sie fallen oder Dutzende Sofakissen um sich herum auftürmen, damit Sie weich landen beim Versuch, die Steadiness in der Krähe zu halten. Zudem können Sie es sich einfach schön machen: Licht aus, Kerzen an.


4. Das Outfit ist authorized


“Come as you might be”, wie Nirvana schon 1992 proklamierten. It’s müssen nicht die stylische Yogahose mit passendem Oberteil für 200 Euro sein. Eine bequeme Hose und ein Shirt tun es völlig. Oder auch gleich im Schlafanzug eine ruhigere Abendsequenz absolveren, um danach direkt entspannt ins Bett zu fallen. Zuhause ist das alles möglich!


5. Körperliche Flexibilität egal


In Yogastudios dominieren meist junge, versatile, schlanke Frauen, deren Körper offenbar jede noch so herausfordernde Pose mühelos einnehmen können. Schüchtert Sie das ein? Falls ja, Sie sind damit nicht allein. Das ist vermutlich auch der Grund, warum man eher selten Frauen jenseits der 60 oder mit ein paar Pfund mehr auf den Hüften in Yogastudios trifft. Grundsätzlich schade, denn von Yoga kann jede*r profitieren. Aber auch das ist ein weiterer Pluspunkt für On-line-Yoga. In den eigenen vier Wänden ist es egal, ob die Hände in der Vorbeuge gefühlt 1 Meter vom Boden entfernt sind oder die Fersen im herabschauenden Hund vielleicht niemals den Boden erreichen werden. Was zählt, ist es zu tun.


Natürlich gibt es auch ein paar Nachteile, die On-line-Yoga mit sich bringen kann. Vor allem Anfänger*innen können Fehlhaltungen etablieren, da ihnen Hilfestellungen durch Lehrer*innen fehlen. Daher ist es ratsam, zumindest ab und an auch eine Klasse im Yogastudio zu besuchen und gezielt On-line-Kurse für Anfänger*innen zu wählen, in denen viel Wert auf die Ausrichtung gelegt wird. Zudem ist es zuhause nicht immer ganz leicht, Raum und Zeit zu finden, in dem Familienmitglieder nicht einfach reinplatzen oder andere Dinge wie Türklingeln, das Telefon oder der fellige Mitbewohner von der Praxis ablenken.


Minuten-Yoga mit Pam ab sofort bei BILD der Frau On-line



Ab dem kommenden Samstag wird Pamela Menzell jede Woche exklusiv tolle Yoga-Übungen für die BILD der Frau-Leserinnen vorstellen. Haben Sie Probleme, den Kopf soweit zu drehen, dass Sie wieder über die Schulter schauen können oder können Sie nur noch im Sitzen die Schuhe zubinden? Für all das gibt es wirkungsvolles Werkzeug: Yoga.


Pam zeigt, was Yoga alles kann und wie intestine es auch Ihnen tun wird. In einem wöchentlichen Video erklärt die erfahrene Yogalehrerin Schritt für Schritt, wie die jeweilige Übung ausgeführt wird und gibt Tipps, worauf Sie achten sollten.


Mit ihrer Plattform Private Pam möchte Yogalehrerin Frauen in den besten Jahren erreichen, die flexibel, stark und entspannt bleiben oder werden möchten. Denn für Yoga ist is nie zu spät und niemand ist zu alt.


_______________


Yoga hilft Stress abzubauen, macht flexibel und stärkt sowohl Körper als auch Geist.


Auch bei Schlafstörungen und in den Wechseljahre kann Yoga unterstützend eingesetzt werden.



Gesundheit

Gesundheit

Alles rund um das Thema Gesundheit und Ernährung

Beschreibung anzeigen


.

Leave a Reply

Your email address will not be published.