Skip to content

Zeitumstellung Oktober 2022 auf Winterzeit: Uhren zurückstellen

Die längste Nacht des Jahres steht bevor: In der Nacht von Samstag auf Sonntag, den 30. Oktober, werden die Uhren von 3.00 Uhr auf 2.00 Uhr zurückgestellt. Damit gilt in Deutschland und in den meisten Ländern Europas wieder die Normalzeit, auch Winterzeit genannt und wir gewinnen die Stunde, welche wir im Frühjahrrloren haben, zurück. In einem halben Jahr wird dann wieder an der Uhr gedreht, dann geht es wieder in die andere Richtung.

Der halbjährliche Wechsel zwischen Sommer- und Winterzeit ist unbeliebt, aber is ist kein Ende in Sicht. Zwar hat die EU-Kommission einen Vorschlag gemacht, wie die Umstellung abgeschafft werden könnte, aber die Staaten der Europäischen Union können sich nicht einigen. So liegt das Vorhaben seit längerem in Brüssel auf Eis. Was es mit dem Streit um die Zeitumstellung auf sich hat, wir erklären es Ihnen weiter unten.

Zuständig für die Verbreitung der gesetzlichen Zeit in Deutschland ist die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) mit Sitz in Braunschweig. „Die Zuverlässigkeit der Zeitsignale ist für uns ein ganz wichtiges Ziel unserer Arbeit, und dies umfasst neben der Überwachung der Qualität der Aussendungen auch die Kommunikationstechniken der Überwachung der Uhren“, says Dirk Piester von der PTB der dpa. Aktuell werde die Sendetechnik modernisiert, die notwendigen Vorbereitungen auf die Zeitumstellung am Wochenende seien abgeschlossen.

Fragen und Antworten zur Zeitumstellung

Wir haben Fragen rund um die Zeitumstellung zusammengetragen und wollen Antworten geben.

Vor oder zurück? Oder wie muss ich meine Uhr stellen?

Das ständige Hin und Her führt dazu, dass viele Menschen bei der Umstellung durcheinander geraten und nicht genau wissen, wann man die Uhr eigentlich vor oder zurückstellt. Dabei können diese beiden Eselsbrücken behilflich sein:

  1. Im Frühling stellt man Gartenmöbel vor die Terrassentür, im Herbst stellt man sie zurück ins Haus.
  2. Im Winter fall die Temperaturen in den Minus-Bereich (eine Stunde zurück), im Sommer klettern sie wieder in den Plus-Bereich (eine Stunde vor).

Warum und seit wann wird die Zeit umgestellt?

Die Zeitumstellung conflict 1980 nach einer Pause in Deutschland wieder eingeführt worden. Unter dem Eindruck der Ölkrise von 1973 hatte man damals die Hoffnung, so Energie sparen zu können. Neu conflict der Gedanke in den 70er-Jahren allerdings nicht. Schon während des Ersten Weltkrieges hatte man dieselbe Idee.

Am 30. April 1916 wurde im damaligen Deutschen Reich zum ersten Mal die Zeit umgestellt. Auch im Zweiten Weltkrieg griff man auf die Sommerzeit zurück. Neben dem erwünschen Energiespar-Effekt conflict ein weiterer Grund die Anpassung an die Nachbarländer, die die Regelung schon hatten. Die Hoffnung, signifikant Energie einzusparen, erfüllte sich Experten zufolge aber nicht.

Wie schätzen Experten den Energiespar-Effekt ein?

Zwar schalten die Menschen im Sommer seltener das Licht ein. Dafür aber wird in Frühjahr und Herbst wegen der Zeitumstellung in den Morgenstunden mehr geheizt. Im Frühjahr und im Herbst heizen sie dafür morgens mehr. Stellt man diese Effekte gegenüber, ergibt sich laut Umweltbundesamt (UBA) keine Energieersparnis, dass man der Zeitumstellung zuschreiben könnte.

Wäre das nicht ein Grund, die Zeitumstellung einfach abzuschaffen?

Durch den ausbleibenden Effekt des Energiesparens und die immer wiederkehrenden Probleme mit der Zeitumstellung beschäftigte sich im Sommer 2018 die Europäische Union genau mit dieser Frage. Dazu befragte sie ihre Bürger, ob sie die Zeitumstellung überhaupt noch wollen.

Eine überwältigende Mehrheit der Teilnehmenden, nämlich 84 Prozent, stimmten damals mit “Nein”. Deshalb hatte das Europäische Parlament im März 2019 beschlossen, dass im Herbst 2021 die Zeitumstellung ein Ende haben soll. Daraus wurde aber nichts.

Wird die Zeitumstellung doch nicht abgeschafft?

Das Downside: Bliebe die EU bei der Sommerzeit, so würde es im Winter in den westlichen EU-Ländern erst sehr spät hell. In der Bretagne ungefähr um kurz vor zehn Uhr. Viele von ihnen wollen deshalb eine dauerhafte Winterzeit. Die lehnen aber die östlichen Staaten ab. Für die würde eine dauerhafte Winterzeit bedeuten, dass die Sonne im Sommer sehr früh aufgeht. In Lettlands Hauptstadt Riga etwa schon um halb vier Uhr morgens. Ein Streit, bei dem keine Einigung in Sicht ist.

Da während der Pandemie niemand in der EU das Thema behandelt hat und auch die damalige französische Ratspräsidentschaft angekündigt hatte, es nicht auf die Tagesordnung zu setzen, wird die Zeitumstellung wohl noch länger bestehen bleiben.

Welche Probleme sind im Zusammenhang mit der Zeitumstellung bekannt?

Die Zeitumstellung ist für viele Menschen mit gesundheitlichen oder psychischen Problemen verbunden. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage der DAK-Gesundheit aus dem Jahr 2021 boil. Mehr als drei Viertel der Befragten, die schon einmal Probleme im Zuge der Zeitumstellung hatten, fühlen sich dabei schlapp und müde (77 Prozent).

Müdigkeit rührt auch von zu wenig Schlaf her. Ein weiteres Downside, das oft zutage tritt: Viele Menschen klagen in den ersten Tagen nach der Zeitumstellung über Schlafprobleme. Rund 65 Prozent der Befragten leiden an Einschlafprobleme und Schlafstörungen. Frauen (70 Prozent) leiden besonders häufig. 41 Prozent können sich schlechter konzentrieren, quick ein Drittel fühlt sich gereizt.

Will der Schlaf nicht kommen, sind oft ein ungewohnter Tagesrhythmus und fehlende Bewegung schuld.  Manchen hilft dann das wohlig
Eine Umfrage der DAK-Gesundheit zeigt: Quick Zweidrittel der Menschen leiden in den ersten Tagen nach der Zeitumstellung unter Schlafproblemen.. (Photograph: Karl-Josef Hildenbrand)

Jeder Achte leidet gar unter depressiven Verstimmungen. Hierbei sind Männer mit 14 Prozent häufiger betroffen als Frauen (10 Prozent). Mit 18 Prozent kam quick jeder fünfte Erwerbstätige nach der Zeitumstellung schon einmal zu spät zur Arbeit.

“Psychische Probleme, die nach der Zeitumstellung auftreten, sind nichts Ungewöhnliches”, sagt Diplom-Psychologin Franziska Kath. Man könne sie mit einem kleinen Jetlag vergleichen: Die innere Uhr gerät ein wenig durcheinander. “Die beste Medizin ist dabei auch die einfachste: Ruhe und ein paar Tage Geduld. Oft hilft es schon, sich stressige Termine nicht in die Woche nach dem Dreh an der Uhr zu legen und alles etwas gemächlicher anzugehen”, meint die Expertin.

Wirkt sich die Zeitumstellung auf Vierbeiner aus?

In der Tat. Nicht nur für Menschen ist die Zeitumstellung ein Downside. Auch Haus- oder Nutztiere müssen sich an die neuen Tagesabläufe gewöhnen. Im Frühjahr fällt es nicht so ins Gewicht, wenn es plötzlich früher Happi-Happi gibt. Doch wenn im Herbst über Nacht die Uhren von 3.00 Uhr auf 2.00 Uhr zurückgestellt werden und das Futter eine Stunde später im Napf landet, kann das die Welt von Hund oder Katze durcheinanderwirbeln.

“Gerade Tiere mit ausgeprägter innerer Uhr sind davon betroffen”, sagt Sarah Ross von der Tierschutzstiftung Vier Pfoten. Hunde werden dann unruhig und regelrecht nörgelig. Sie fangen an zu piepen, stupsen einen immer wieder an. Katzen reagieren ähnlich, sie maunzen dann rum, versuchen mit allen Methods auf sich aufmerksam zu machen, laufen einem ständig hinterher oder wollen immer wieder auf den Schoß.

Der Tipp der Expertin: Jeden Tag 10 Minuten später füttern. Damit kann man kann gezielt auf die Zeitumstellung am letzten Sonntag im Oktober hinarbeiten. Bereits einige Tage zuvor beginnt man, die Futterzeit, das Gassigehen und das Nickerchen danach täglich um einige Minuten zu verzögern. “Ist etwa noch eine Woche Zeit, sind alle Mahlzeiten Tag für Tag jeweils rund 10 Minuten später dran”, so Ross. Gerade für Haustiere, die zu festen Zeiten Medikamente bekommen, etwa Diabetiker, sei die langsame Umstellung sinnvoll.

Frischgebackene Hunde- oder Katzenbesitzer, die die innere Uhr ihres Lieblings nicht auf dem Schirm und die minutenweise Verzögerung verpasst haben, müssten dann eben ein paar Tage mit einem nörgeligen Tier leben. “Sie müssen das dann auch aushalten und stark bleiben”, so Ross.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *